Über mich

Colin C. Tipping und ich beim Jahrestreffen der Coaches 2015

 Als fünffacher Familienvater und Buchhalter/Treuhänder schlitterte ich langsam aber unaufhaltsam in eine ordentliche Depression. Es gelang mir, selbständig (ohne Ärzte und Therapeuten) aus dieser Depression herauszukommen. Hauptverantwortlich für den Ausstieg aus der Abwärtsspirale war die Beschäftigung mit der radikalen Vergebung nach Colin C. Tipping. Durch sie gelang es mir, die Verantwortung für mich und mein Befinden wieder zu erlangen und mittlerweile sehr gelassen mit den Herausforderungen des Alltags und der Umwelt umzugehen. Inzwischen bin ich in der Ausbildungsphase zum Coach der radikalen Vergebung und fühle mich berufen diese wundervolle Weise der Lebenseinstellung weiterzugeben. Daneben arbeite ich hauptberuflich als selbständiger Buchhalter.